Tel:+49-4631-6141-0
1951

1951 musste die Stadt das nun von allen Nutzern geräumte und arg verwohnte  Hotel mit den damaligen Möglichkeiten renovieren. Wechselnde Pächter, der verwahrloste Zustand des Hauses und die finanzielle Misere der Menschen nach dem Krieg, die sich keinen Urlaub mehr leisten konnten, machten einen Neustart nicht einfach. Dem damaligen Bürgervorsteher Kai Uwe von Hassel gelang es aber, das Hotel im Oktober 1952 an den Kirchenkreis Alt-Hamburg zu verkaufen, für 88.000 Mark.

Über die Verwendung des Hauses für den Kirchenkreis wurde hin und her verhandelt. Eine Option war ein Kinderheim für asthmakranke Kinder. Im Haus wurden mehrere Zimmer eingerichtet, so dass 90 Betten zur Verfügung standen und 31 Betten unter dem Dach für Jugendfreizeiten. Das Haus wurde nun Mathias Claudius Heim genannt.

Von 1956 bis 1996 diente das einstige Strandhotel als Erholungsheim der evangelischen Kirche für Mütter und Kinder.

Das Haus einschließlich des Grundbesitzes wurde 1997 für vier Millionen Mark an die Albrecht Vermögensverwaltung Gesellschaft (AVW) Buxtehude verkauft.

Zur Werkzeugleiste springen