Tel:+49-4631-6141-0
1912

Zerstörung, Wiederaufbau und Nutzung als Erholungsheim
Dem kaiserlichen Höhepunkt folgte ein Tiefschlag: 1912 zerstörte ein Brand das Haus zu großen Teilen. Ein Jahr später, am 1. August.1913, erfolgte die Grundsteinlegung für den vorderen Neubau. Er erhielt 45 Gästezimmer, teilweise mit Bad und Toilette, im oberen Stockwerk Wohnraum für Pächter und Personal, und einen großen Saal. Das Haus konnte nach zehn Monaten Bauzeit am 26. Mai 1914 wieder eröffnet werden und wurde nun Kurhotel genannt. Fünf Jahre später empfing es erneut berühmte Gäste: Der Schriftsteller Thomas Mann und sein Verleger Samuel Fischer erlebten hier für einige Wochen die Sommerfrische fern der Metropolen München und Berlin.

Zur Werkzeugleiste springen